Beratung

 

Aufgrund der aktuellen Verordnungen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 und der hohen Risikogruppen unserer Nutzerinnen, MItarbeiterinnen und Vorstandsfrauen sehen wir uns verpflichtet, unsere Beratung erneut auf telefonische und E-Mail-Beratung umzustellen.

Unsere Beraterinnen sind wie folgt unter der Nummer 030 - 61 70 91 68/69 erreichbar:

Erweiterte telefonische Beratungszeiten:
Dienstag 15 bis 17 Uhr  
Donnerstag 15 bis 18 Uhr   
Freitag 11 bis 14 Uhr


Sonst sind wir weiterhin wie gehabt unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Sollte sich etwas verändern, werden wir dieses schnellstmöglich mitteilen.

Unter Beachtung von strengen Hygienevorschriften bieten wir schnellstmöglich wieder persönliche Beratung UND ausschließlich nach vorheriger Absprache an.


Auf der Grundlage des Peer Counseling (hier: behinderte Frauen beraten behinderte Frauen) bieten unsere Beraterinnen telefonische, persönliche und E-Mail-Beratung an.


Schwerpunkte der Psychosozialen Beratung von Bärbel Schweitzer (Diplom-Psychologin) unter Tel. 030 - 61 70 91 68 

  • persönliche, berufliche und gesundheitliche Fragen und Perspektiven
  • Krisen und Konflikte
  • Behördenangelegenheiten
  • Gewalterfahrung
  • Fachberatung für Mitarbeiter*innen aus anderen Einrichtungen


Schwerpunkte der Sozial- und Fachberatung von Ulrike Haase (Diplom-Kauffrau) unter Tel. 030 - 61 70 91 69

  • Behördenangelegenheiten
  • Unterstützung bei der Jobsuche, Budget für Arbeit, berufliche Rehabilitation und Erwerbsminderung
  • Eingliederungshilfe und Bundesteilhabegesetz
  • Gewaltschutz und Zugänge zum Hilfesystem für betroffene Frauen von häuslicher und sexualisierter Gewalt
  • Sensibilisierungsfortbildungen für Kolleginnen anderer Einrichtungen

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION